Tipps zur genauen Schätzung der Baukosten für Eigenheime im Jahr 2021

Es gibt so viele Faktoren, die Sie berücksichtigen müssen, wenn Sie daran denken, Ihr Haus zu bauen. Zum Beispiel schwanken Land, Arbeitskosten des Auftragnehmers und Materialpreise ständig. Oft geben Sie mehr Geld aus, als Sie budgetiert hatten, weil Sie die falschen Schätzungen hatten oder in letzter Minute bestimmte Änderungen vornehmen mussten.

Um solche Szenarien zu vermeiden, checken Sie aus CostCertified. Sie geben Ihnen genaue Schätzungen für Ihre Hausbaukosten. Einer der Vorteile ist, dass jeder es nutzen kann, egal ob Sie Verbraucher, Subunternehmer oder Auftragnehmer sind. Der Kunde muss sich nicht mit dem Auftragnehmer treffen, da er sein Angebot schnell erstellen und an den Auftragnehmer senden kann. Außerdem kann ein Kunde den Prozess steuern, da er sehen kann, wie sein Geld ausgegeben wird, und die gewünschten Änderungen am Dokument vornehmen und an den Auftragnehmer senden kann. Im Folgenden finden Sie einige wichtige Tipps zur genauen Schätzung der Baukosten für Eigenheime im Jahr 2021.

Ort

Bei der Schätzung, wie viel der Bau eines Hauses kosten wird, müssen Sie den Standort berücksichtigen, da dies die allgemeinen Kosten erheblich beeinflusst. Die Lage und Größe des gewünschten Hauses bestimmt, wie viel Sie ausgeben müssen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie den Ort und die Größe in Ihre Schätzung einbeziehen. Es ist auch am besten, einige Nachforschungen anzustellen und zu sehen, wie viel es kostet, ein Haus an dem Ort zu bauen, an dem Sie sich befinden Planen Sie, Ihr Zuhause zu haben in, da verschiedene Standorte unterschiedliche Preise haben.

Verbunden:

8 besten Home Inventory Apps von 2021

Land

Wenn Sie an den Ort denken, möchten Sie baue dein Zuhause in, außer dem Preis des Standorts. Sie müssen auch den Preis des Landes berücksichtigen. Wenn Sie Land kaufen, wenn es unvollendet ist und keine Stromanschlüsse oder keinen Abwasserkanal hat, müssen Sie dies bei Ihrer Schätzung in die Baukosten einbeziehen. Daher ist es am besten, Land fertig zu haben, um die Kosten zu reduzieren, die Ihnen entstehen. Sie müssen noch einige Änderungen am Land vornehmen, z. B. Zufahrten, Außenstrukturen und Landschaftsgestaltung.

Gebäudeplan

Ein spezifischer Grundriss ist ein wesentlicher Bestandteil der Schätzung der Baukosten. Wenn Sie ein Auftragnehmer sind, haben Sie wahrscheinlich mit Kunden zusammengearbeitet, die sich nicht zu einem bestimmten Grundriss verpflichtet haben, und stattdessen um einen allgemeinen Kostenvoranschlag gebeten. Sie müssen einen bestimmten Grundriss haben, auf den Sie sich einigen können, wenn Sie eine genaue Schätzung vornehmen möchten. Es verhindert auch, dass Sie Zeit verschwenden, indem Sie einen neuen Grundriss überarbeiten oder entwerfen müssen. Dies stellt auch sicher, dass Sie Zeit sparen, da Sie sicher sind, dass Sie das Projekt auf lange Sicht nicht ändern müssen.

Lesen Sie diesen Blog:

Ein vollständiger Leitfaden zum Projektmanagement für Startups (und warum es wichtig ist)

Kosten pro Quadratfuß

Mit dem richtigen Grundriss können Sie die richtigen Schätzungen pro Quadratfuß erstellen. Als Kunde, wenn Sie verwenden KonstruktionssoftwareEs ist leicht zu wissen, wie viel Sie benötigen, und für einen Auftragnehmer können Sie Ihrem Kunden den Kostenvoranschlag vorlegen, den Sie erstellt haben. Dies stellt sicher, dass Sie beide auf der richtigen Seite sind, da Sie die allgemeinen Kosten verstehen, die für die Fertigstellung des Hauses erforderlich sind.

Auf diese Weise können Sie auch besprechen, welche Teile ein Kunde möglicherweise verwenden möchte, z. B. die Außen- und Innenausstattung, und welche Bereiche er einsparen kann, damit die Gesamtkosten nicht über das geschätzte Budget hinausgehen. Aus diesem Grund ist es wichtig, eine Software zur Kostenberechnung zu verwenden, um die entsprechenden Schätzungen für alles, einschließlich der Oberflächen, zu erhalten. Sie können damit auch das Budget einhalten.

Qualität, Stil und Eigenschaften

Kunden müssen mit der Qualität, dem Stil und den Funktionen vertraut sein, die sie möchten, oder zumindest eine Vorstellung davon haben, was sie wollen. Es ist die Aufgabe des Auftragnehmers, ihn darüber aufzuklären, wenn er es nicht weiß. Wenn Sie wissen, worauf Sie sich konzentrieren müssen, können Sie das Budget einhalten und wissen, wo Sie maximieren und wo Sie sparen müssen.

Beim Hausbau stehen verschiedene Materialien zur Auswahl. Während es wichtig ist, das Budget einzuhalten, vermeiden Sie die Verwendung billiger Materialien, wenn Sie an wichtigen Stellen wie dem Fundament arbeiten. Die Qualität, der Stil und die Eigenschaften, die ein Kunde wünscht, helfen einem Auftragnehmer, eine angemessene Schätzung der Kosten für die benötigten Materialien zu erstellen.

Unerwartete Kosten

Oft kann es zu einer Fehleinschätzung oder einem Versehen kommen, wenn Schätzungen für die Kosten für den Hausbau erstellt werden. In anderen Fällen könnten Sie das richtige Budget haben, und wenn Sie dann mit den Baupreisen beginnen, stellen Sie fest, dass die Materialpreise schwanken und gestiegen sind. Stellen Sie als Kunde immer sicher, dass Sie Geld für solche unvorhergesehenen Kosten beiseite gelegt haben.

Professionelle Bauunternehmer teilen ihren Kunden immer mit, dass sie einen Notfallplan benötigen, da die Bauarbeiten nicht immer nach Plan verlaufen. Wenn Sie Geld für unvorhergesehene Gründe beiseite legen, können Sie verhindern, dass der Bau stoppt. Zum Beispiel benötigen Sie im Winter möglicherweise Heizdecken für den Beton, und das hätten Sie wahrscheinlich in Ihrem Budget nicht berücksichtigt. Möglicherweise benötigen Sie auch Geld für Genehmigungsgebühren, oder die Vorbereitungsarbeiten für das Gelände können über das ursprüngliche Budget hinausgehen.

Bleiben Sie proaktiv

Wie bereits erwähnt, könnten Sie die richtige Schätzung für den Hausbau erstellen. Wenn Sie jedoch mit dem Bau beginnen, stellen Sie fest, dass die Materialpreise gestiegen sind. Daher müssen Sie während des gesamten Prozesses proaktiv bleiben. Nur so können Sie die Kosten niedrig halten. Vermeiden Sie mögliche Gebühren, die Sie möglicherweise für verspätete Bauverzögerungen zahlen müssen. Wenn Sie Materialien kaufen können, während die Kosten noch niedrig sind, können Sie das festgelegte Budget einhalten.

Verwenden Sie die entsprechende Konstruktionsschätzungssoftware

Wenn Sie ein Auftragnehmer sind, ist es wichtig, in einen Kostenrechner zu investieren. Wie bereits erwähnt, gibt es verschiedene Kostenrechner, mit denen Sie die richtigen Konstruktionsschätzungen erstellen können.

Unabhängig davon, wie gut Sie mit Berechnungen umgehen können, werden Sie höchstwahrscheinlich einen Fehler machen, wenn Sie die Berechnungen manuell durchführen. Die Verwendung von Schätzsoftware hilft Ihnen, Zeit zu sparen, da dadurch die Zeit für die Erstellung von Konstruktionsschätzungen verkürzt wird. Dies hilft Ihnen auch dabei, Korrekturen und Anpassungen an der ursprünglichen Schätzung vorzunehmen.

Sobald Sie die Markttrends verstanden, die Baukosten gut verstanden und gelernt haben, wie Sie effektive Schätzungen vornehmen können, fällt es Ihnen leicht, genaue Schätzungen für den Hausbau zu erstellen. Die Verwendung von Software macht den Prozess einfacher und effizienter.

Dies erleichtert auch die Kommunikation zwischen Kunden und Auftragnehmern, da sie die Dokumente problemlos freigeben können, ohne sich unbedingt physisch treffen zu müssen. Als Kunde ist es wichtig, mit einem professionellen Auftragnehmer zusammenzuarbeiten, dem Sie vertrauen können. Da Sie über einen längeren Zeitraum zusammenarbeiten müssen, ist es am besten, jemanden zu haben, mit dem Sie problemlos kommunizieren können.


Autor Bio:

Nichelle Lucero ist Lifestyle-Autorin. Sie liebt es, ihre Ideen und persönlichen Erfahrungen zu teilen, die sie durch ihr Schreiben erzählt. Sie schreibt derzeit für ihren persönlichen Blog – Lifewithkrich.com. Ihre Lieblingsbeschäftigung ist es, gemeinsam mit ihren Katzen Chloe, Milo und Nocco Bücher zu trainieren und zu lesen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *